Effizient kommissionieren

Um den Unternehmenserfolg zu maximieren und eine marktgerechte Produktion zu gewährleisten, sind moderne logistische Systeme unabdingbar. Vor allem der Kostendruck macht es Unternehmen in aller Welt ziemlich schwer, weshalb Einsparmaßnahmen wichtiger denn je sind. Neben dem monetären Aspekt ist es aber auch die Geschwindigkeit, Sicherheit und die Flexibilität, auf die es stets zu achten gilt. Die Kosten, die für die Logistik anfallen, machen immer noch um die 25% des Gesamtumsatzes aus und davon fällt ein Großteil auf die effiziente Kommissionierung.

Effiziente Kommissionierung

Damit Kosten langfristig reduziert werden können, muss man den logistischen Prozess sicher im Griff haben. Man muss sich demnach eine Kommissionierstrategie ausdenken, die es in sich hat. Zunächst ist das die Layoutplanung und demnach einer guten Anordnung von Lagerplätzen. Die gelagerten Teile müssen logisch angeordnet sein, sodass nur geringe Laufwege und eine höhere Effizienz entsteht. Der Kommissionieraufwand kann nur dann reduziert werden, wenn die Mitarbeiter keine riesengroße Wegstrecke zurücklegen müssen. Darüber hinaus wird unnötigen Kommissioniervorgängen entgegengewirkt. Aber auch die Aufwendungen für Ressourcen und Personal werden verringert. Des Weiteren muss eine gute Software ausgewählt werden, um die Vorgänge zu optimieren. Softwarekomponenten, die einfach in die Vorgänge implementiert werden können und darüber hinaus flexible Schnittstellen bieten, werden sich ebenfalls positiv auswirken. Die Aufträge können dann nämlich papierlos übermittel werden, was nicht nur die Umwelt schont, sondern auch viel Zeit einspart.

Immer wieder unterlaufen den Mitarbeitern Pickfehler, die jedoch mit gewissen Tricks vermieden bzw. reduziert werden können. Auch hier müssen flexible Kommissioniersyteme zum Einsatz kommen. Das richtige Material muss zur richtigen Zeit am richtigen Ort vorhanden sein. Darüber hinaus darf später bei der Zusammenstellung kein Fehler passieren. Mit mobilen Systemen, durch die die Versorgung der Produktionslinie immer sichergestellt wird, kann diesem Problem ganz einfach entgegengewirkt werden.

Wenn eine höhere Kommissionierleistung erreicht werden soll, müssen Waren zeiteffizient zusammengestellt werden. Eine erhöhte Leistung wird die Umschlaghäufigkeit im Lager bei gleichlaufender Minderung des Personal- und Technikaufwands steigern. Nur wenn alle Vorgänge effizienter gestaltet werden und die Prozesssicherheit trotzdem noch gewährleistet ist, kann das Potential richtig ausgeschöpft werden. Zu guter Letzt spielt aber auch noch das Controlling der Kommissionierung eine wichtige Rolle. Erfolgskennzahlen werden die Transparenz der Kommissioniervorgänge erhöhen und somit ein Auswertungsmöglichkeiten und Monitoring ermöglichen. Das wird bereits mittelfristig zu einer erhöhten Informationstransparenz beitragen und außerdem auch weitere Kommissioniervorgänge optimieren.

Wichtig ist aber immer, dass der Mitarbeiter unter guten Voraussetzungen arbeitet und sich zu keiner Zeit einer Gefahr aussetzt. Wenn all das gewährleistet ist, kann die optimale Kommissionierleistung abgerufen und die Pick-Geschwindigkeit erhöht werden.

Auch interessant...

Ghostwriter aus einer Agentur

Diese Dinge solltest Du beim Jobantritt beachten

Personalberatung Heute

Warehouse und Distribution

Wie finde ich ein Betreibungsamt?

Rechtsschutz – Anwälte für Verkehrsrecht und mehr

CFD Trading leicht gemacht